Sign our Petition now

Justice for the lebanese people / العدالة للشعب اللبناني Petition

?? Interview with the Media Representative of the Lebanese-Swiss Association Carole Haidar on Mariam TV Lebanon

?? مقابلة مع الممثلة الإعلامية للجمعية اللبنانية السويسرية كارول حيدر على
Mariam TV

?? Interview der Medienvertreterin im Libanon des Libanesisch-Schweizerischen Vereins Carole Haidar mit Mariam TV.

??كلمة رئيس الجمعية

??Rede des Präsidenten des Vereins:

Wir sind der Libanesisch-Schweizerische Verein zum Schutz der Menschenrechte.
Zu Beginn möchten wir der libanesischen Bevölkerung Respekt zollen für das Ertragen der Ungerechtigkeiten durch die Politiker all diese Jahre. Leider stehen bei unseren korrupten Politiker nicht die Bevölkerung sondern einzig das eigene Wohl und Vermögen an erster Stelle. Das Resultat davon ist der Kollaps der Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, Armut, fehlende Bildung, mangelnde Gerechtigkeit des Gerichts, etc.
Grosser Respekt ebenfalls an die ganzen Menschen der Revolution, die vereint aufgestanden sind und Ihre Rechte zurückfordern. Diese friedliche Revolution macht uns sehr stolz.
Wir als Libanesen im Ausland möchten euch mitteilen, dass wir an eurer Seite sind und die Revolution mit allen möglichen legalen Wegen unterstützen bis wir unser Ziel erreicht haben, dass die Verantwortlichen des verschwundenen Gelds, was wiederum zur jetzigen Situation vom Libanon geführt hat, zur Rechenschaft gezogen werden.
Es ist eine Tatsache, dass im Libanon keine Justiz existiert, dass eine unterschiedliche Behandlung je nach Status eines Angeklagten vorliegt sowie eine fehlende Handlung gegen all jene korrupten Politiker, welche von vor 30 Jahren und bis heute das Land in Armut trieben.
Auf Grund all dieser Tatsachen hat unser Verein beschlossen eine schriftliche sowie Online-Petition zu starten, welche ein Antrag an den internationalen Strafgerichtshof in Den Haag beinhaltet, um die involvierten Politiker die für die finanziellen und humanitären Verbrechen gegen das libanesische Volk verantwortlich sind, anzuklagen.
Den Link um unsere Petition zu unterschreiben finden Sie entweder auf der Homepage oder Facebook-Seite des libanesisch-schweizerischen Vereins. Es besteht die Möglichkeit Ihren Namen vor der Öffentlichkeit zu verbergen (hyde my name) um ihren eigenen Schutz vor der Regierung zu gewährleisten, da diese leider immer mehr repressiv wird.
Nun haben wir eine kurze Mitteilung an die Armee und Polizei im Libanon, welche die friedlichen Demonstranten auf eine brutale Art und Weise angegriffen und ihrer Rechte entzogen haben, was wir nicht länger ignoriert können.
Der Mangel an Professionalität der Armee und Polizei erreichte ihren Höhepunkt, als die politische Entscheidung fiel, die Revolution ohne Rücksicht auf die Wahrung der Menschenrechte zu beenden.
Ein weiterer Höhepunkt war, als die Armee sowie die Polizei die Menschen oder die Medien dazu aufforderten nicht zu filmen oder zu fotografieren, womit uns eine Bestätigung geliefert wird, dass unmenschliche und nicht gerechtfertigte Angriffe auf friedliche Demonstranten verübt werden.
Das libanesische Volk ist nun seit mehr als 60 Tagen friedlich am revolutionieren um ihre Gerechtigkeit zurückzuerlangen, die verschwundenen Gelder zurückzuführen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Mit all diesen berechtigten Forderungen steht das Volk nun einem Kampf mit den korrupten Politikern gegenüber, welche es dank Ihren Anhängern sowie ihrem Vermögen erreicht haben, die Regierung, Republik und das Gericht, sowie nun auch die Armee und Polizei, rein zu ihren Gunsten zu kontrollieren und zu führen.
An Tagen wie diesen, wo das libanesisch Volk von der eigenen Regierung angegriffen wird, möchten wir euch in diesen schlechten Zeiten zur Seite stehen und mitteilen das wir zur Unterstützung da sind. Und wenn ich wir sage, meine ich all die Millionen Libanesen im Ausland. Wir grüssen euch alle, rund um die Welt, ein spezieller Gruss geht an Sydney, Paris und London. Alle sind sehr stolz auf euch und danken für die grosse Moral die wir von euch allen erhalten. Wir vereinen uns mit dem Versprechen unsere Heimat und die Revolution zu unterstützen.
Die Libanesen im Ausland sehen in der Revolution einen Hoffnungsschimmer wieder Würde für die Bevölkerung, Gerechtigkeit und das Umsetzen der internationalen Menschenrechte im Libanon zu erreichen, genauso wie sie es im Ausland kennengelernt haben.
An diesem Punkt möchten wir noch dem Bundesamt für Finanzpolizei, Abteilung für Geldwäscherei und dem Bundesrat für Ihren grossen Einsatz bei unrechtmässig erworbenen Vermögenswerten in Schweizer Banken von ausländisch politisch exponierten Personen danken.

Abschliessend ein Wort an das libanesische Volk, die Gerechtigkeit wird siegen und die Schuldigen werden entsprechend verurteilt werden, auch wenn es vielleicht Zeit benötigen wird.
Revolution bis die Gerechtigkeit erreicht ist.
Lang lebe Libanon.

Be a member of our association